8 Jahre Bento-Lunch-Blog, Kochrunde #3: Das sind die Preise!

Gestern kam das letzte Paket bei mir an, weshalb ich euch jetzt die Preise verkünden kann! Dieses Jahr bin ich leider durch meinen Umzug nach Hamburg nicht dazugekommen, so viele Sponsoren anzuschreiben, allerdings habe ich für euch besonders hochwertige Preise ergattern können. Das Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!

NEWS: Zukünftig wird es außerdem so sein, dass ich auch unter dem Jahr spontan kleine Tombola-Aktionen machen werde. Z.B. wenn ich in einem Asialaden bin und mich etwas anlacht und es zum akuellen Blogpost passt. Ich denke das macht den Blog für euch in Zukunft auch noch interessanter! :) Seid also gespannt!

Was brauche ich von euch?
Schreibt mir bitte unter diesem Post einen Kommentar mit euren 3 Preis-Favoriten. Eure erste Priorität, eure zweite und eure dritte. Außerdem vermerkt auch noch, ob ihr den Bonus haben wollt oder nicht. Eure Angaben werde ich beim Verlosen beachten.

Wenn ihr keine Angaben macht, bekommt ihr am Ende das, was sozusagen noch da ist (was die anderen nicht favorisiert haben). Das ist nicht unbedingt schlecht, aber so will ich gewährleisten, dass wirklich jeder ungefähr das bekommt, was er auch wirklich will und gebauchen kann.



Preis #1 von eshly.
in der Größe Medium, flach 155mm Durchmesser. Mehr Infos zu den eshly. Boxen hier und hier. Dazu ein paar Stäbchen von mir.



Preis #2 von kivanta.de
: Hochwertige Edelstahl-Lunchbox mit 2 Etagen und einem Metalltrenner der Marke Lunch Buddy. Dazu ein paar Stäbchen von mir.



Preis #3 von japanwelt.de: Schöne blaue Monbento-Lunchbox, zweistöckig mit Gemüsestanzern, Kühlpäckchen und Mini-Onigiri-Former. Dazu ein paar Stäbchen von mir.


Preis #4 von Pyramond / Christian Allmann: Das bunte Otakupaket wurde von Christian Allmann (Geschäftsführer und Mitgründer vom Manga-Verlag Pyramond) und mir zusammengestellt. Es beinhaltet 3 Mangas (Toradora! und K-On), ein Postkartenset von Nekoloco! und 4 japanische Snacks (Pocky Erdbeere, Grill-Mais-Snack, Hello Panda Vanille und Cup Noodles, Curry-Ramen)




BONUS VON MIR!
Einer von euch hat die Chance zu eurem Gewinn noch zusätzlich 1 Bento Lunch Buch zu bekommen.Gebt bitte bei euren Preis-Wünschen an, ob ihr gerne das Bento-Lunch-Buch haben wollen würdet. Der erste den ich ziehe, der diesen Vermerk mit dabei hat, bekommt es dann! :)

https://www.etsy.com/de/shop/BRITTAKNUEPPEL?ref=hdr_shop_menu

https://www.kivanta.de/

https://www.pyramond.de/
https://www.japanwelt.de/

Vielen Dank an die hochkarätigen Sponsoren dieses Jahr für die wundervolle Preise!




Bentobox / Meal Prep Box von Emerald Living


Diese Packung mit Meal-Prep-Boxen entdeckte ich zufällig auf amazon und war neugierig, da sie auch als Bentobox angepriesen wurde. Für knapp 20€ enthält man 10 Boxen aus Kunststoff. Sie sind in drei Teile aufgeteilt. Ich weiß nicht, ob ihr das Phänomen Meal-Prep kennt? Das scheint wieder mal ein Trend aus den USA zu sein und ist vor allem in der Fitness-Lifestyle-Community bekannt.

Man kocht an einem Tag der Woche das Essen für die ganze Woche (oder einen anderen Zeitraum). Füllt sie in Boxen ab und bewahrt sie entweder im Kühlschrank (oder Gefrierfach?) auf. Man spart sich die Zeit zum Kochen für die restliche Woche, hat immer eine gesunde Mahlzeit bereit und wird nicht dazu verführt zu viele Snacks und Junkfood zu essen, z.B. wenn man keine Lust zum Kochen hat.


Ich wollte die Box auf ihre Bentotauglichkeit testen und muss sagen, dass sie bedingt geeignet ist. Sie ist im Vergleich zu Bentoboxen sehr groß, d.h. wenn man besonders eng und nach Bentoregeln packt, wird die Portion meist viel zu groß sein. Allerdings ist sie ideal, wenn man besonders viel Gemüse und Obst mitnehmen will. Dafür ist dann die Größe ideal.

Hier habe ich die Box schonmal benutzt. Die Portion war wirklich ordentlich.

Fazit: Meal-Prep-Boxen sind günstige Alternativen für Bentoboxen und sind vor allem ideal, wenn man besonders viel Gemüse und Obst mitnehmen will. Will man die Box klassisch mit Reis und Beilagen packen, wird die Portion warscheinlich sehr groß ausfallen. Daher nur für sehr gute Esser zu empfehlen. Die Qualität der Box ist okay, sodass man sie auch oft verwenden kann und Spülmaschinenfest sind sie auch!

Mach von euch jemand Meal-Prep? :) Erzählt mir von euren Erfahrungen! :D



Yuanye Markt, Asialaden Hamburg


Als ich am Freitag einen kurzen Abstecher in die Innenstadt Hamburgs machte, lief ich zufällig an diesem Asialaden vorbei und musste natürlich sofort rein. Es handelt sich dabei um den Yuanye Markt in der Bugenhagenstr. 5, relativ nah am Hauptbahnhof (Richtung des Saturn-Marktes).

Der Asia Markt ist wirklich riesig. Wenn man reingeht hat man 4 verschiedene Ebenen über und über gefüllt mit den verschiedensten asiatischen Produkten. Überwiegend chinesisch, aber es gibt auch eine ganze Ebene nur mit koreanisch/japanischen Produkten.


Die Räume sind hell, freundlich und sauber. Alles ist gut beschriftet und die Mitarbeiter sprechen sehr gut deutsch, sodass man auch mal bei Bedarf nachfragen kann. Es gibt Soßen, Gewürze, Reis, Nudeln, aber auch frische Waren sowie Tiefkühlprodukte und Haushaltswaren. Alles in allem ein gutes Sortiment und die Preise sind sehr moderat!


Hier habe ich ein paar besonders interessante Produkte für euch rausgezogen, die ich bisher noch in keinem anderen Asialaden gesehen hatte:

Das erste ist eine Packung mit extra breiten chinesischen Bandnudeln, die man anscheinend mit diesem Chili-Öl-Dip essen soll. Ich hatte vorher noch nie soclhe Nudeln gesehen. Zuerst dachte ich ja, dass das Papierstreifen wären, wegen der hellen Farbe! ^^

Dann habe ich dieses Thai-Green-Curry-Kit gefunden, bestehend aus ganzen getrockneten Gewürzen und einer Gewürzpaste. Bisher kannte ich nur die normalen Curry-Pasten. Ich kann mir vorstellen, dass das Curry durch die Zugabe von den ganzen Gewürzen noch aromatischer schmeckt. Werde ich vielleicht mal probieren! :)


Ich hab mich außerdem besonders über die große Auswahl an Eiscreme gefreut! Es gab Mochi-Eis von Little Moons, das bekannte und beliebte koreanische Melonen-Eis Melona, Taiyaki-Eis und noch viele weitere andere Sorten. Da der Laden so in Innenstadtnähe liegt, kann ich mir sehr gut vorstellen im nächsten Sommer öfters mal dort reinzuschauen, um mir ein Eis von dort zu holen! :)

Das Matcha-Gebäck hatte ich vorher auch noch nicht gesehen. Ich muss zugeben, die Abbildung auf der Verpackung hat mich schon sehr angesprochen, allerdings hat mich der Preis dann doch etwas abgeschreckt. ^^° Student sein und in Hamburg wohnen bedeutet eigentlich immer knapp bei Kasse sein *hust*

Und als letztes musste ich euch noch diesen Mini-Reiskocher fotografieren. Er war so putzig und hatte ein Volumen von 0,6 Liter, also perfekt für den Single-Haushalt! Auf dem Foto kommt das nicht so gut rüber, aber war wirklich winzig! :D


Fazit: Der Yuanye Markt ist ein sehr großer und ansprechender Asialaden, den ich jedem empfehlen kann. Es gibt dort alle Basics, die man so braucht und noch etwas darüber hinaus. Obwohl ich schon in so vielen Asialäden war, konnte ich noch neue Sachen entdecken. Da er in der Nähe des Hauptbahnhofs liegt eignet er sich auch als Zwischenstopp während eines Hamburg-Ausflugs.

Wer war schonmal dort? Wie waren eure Erfahrungen? Schreibt mir! :)


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes